Stressbewältigung für Erwachsene

 

Fast jeder kennt positiven Stress, der uns Menschen zu mehr Leistung anspornt und hilft, mentale oder körperliche Blockaden zu überwinden. Viele Menschen jedoch leiden unter zu viel oder falschem negativem körperlichen und seelischen Stress; sie sehnen sich nach Ruhe und Entspannung, wissen aber gleichzeitig nicht, wie sie diese erreichen können. Stress versetzt den Körper in einen Alarmzustand, auf Dauer führt chronischer Stress zu negativen Gefühlen, schwächt das Immunsystem. Er macht anfälliger für gesundheitliches Risikoverhalten und psychische und physische Erkrankungen.

 

In meiner Praxis biete ich Ihnen als Diplom-Psychologin und erfahrene Therapeutin verschiedene Präventionsangebote zum Stressabbau: von Autogenem Training AT (nach Schultz) über Progressive Muskelentspannung PMR (nach Jacobsson) über das multimodale Stressbewältigungstraining (nach Kaluza) bis hin zum AGIL Stressbewältigungstraining für Lehrer. Alle beschriebenen Kurse verbessern nachweislich den psychischen und körperlichen Allgemeinzustand, die Entspannungsfähigkeit, die Lockerung des Muskelapparats, den Schlaf, die Leistungsfähigkeit, die Widerstandskraft Belastungen gegenüber und führen zu mehr Entspannung und Ruhe.

 

Autogenes Training AT -Grundstufe-:

Mithilfe unserer Gedankenkraft und durch Imagination sind wir in der Lage, uns in entspannte, fast Trance-ähnliche Zustände zu versetzen. Diese Fähigkeit nutzen wir beim Autogenen Training, um über den Geist unsere Körperfunktionen wie Atmung, Herzschlag und Durchblutung zu beeinflussen und damit Entspannungszustände zu erzeugen. Autogenes Training kann als reines Entspannungstraining genutzt werden, aber auch unterstützend und ergänzend bei laufenden Psychotherapien. Das Training umfasst 6 Sitzungen á 60 Minuten und findet alle zwei Wochen dienstags zwischen 18.00h und 19.00h und mittwochs zwischen 09.00h und 10.00h und in Kleingruppen in meinen Praxisräumlichkeiten in Düsseldorf-Oberkassel statt. Die Kosten betragen insgesamt €200 (die Möglichkeit der Bezuschussung über das Präventionsprogramm der Gesetzlichen Krankenversicherung wird aktuell geprüft).

 

Progressive Muskelentspannung:

Mithilfe von bewusstem An- und Entspannen einzelner Muskelgruppen können wir über entspannte Muskeln Reduzierung der Nervenaktivität erreichen. Diesen Effekt nutzen wir bei der Progressiven Muskelentspannung, indem wir zunächst in den äußeren Extremitäten für bewusste An- und Entspannung sorgen und schreiten dann weiter über den Körper voran „progressiv“ bis hin zum Gesicht. Der muskuläre Entspannungsprozess führt über Rückmeldungsprozesse zu einem allgemeinen Entspannungsgefühl. Progressive Muskelentspannung kann als reines Entspannungstraining genutzt werden, aber auch unterstützend und ergänzend bei laufenden Psychotherapien. Das Training umfasst 6 Sitzungen á 60 Minuten und findet alle zwei Wochen dienstags zwischen 18.00h und 19.00h und mittwochs zwischen 09.00h und 10.00h in Kleingruppen in meinen Praxisräumlichkeiten in Düsseldorf-Oberkassel statt. Die Kosten betragen insgesamt €200 (die Möglichkeit der Bezuschussung über das Präventionsprogramm der Gesetzlichen Krankenversicherung wird aktuell geprüft).

 

Stressbewältigungstraining:

„Gelassen und sicher im Stress“ (nach Kaluza)

Dieses Training kombiniert mit seinen Trainings- und Ergänzungsmodulen alle Bereiche des erfolgreichen regenerativen Stressmanagements. Nach einem Einstiegsmodul erlernen Sie im Modul 1 die progressive Muskelentspannung PMR (nach Jacobsson) und deren Transfer in den Alltag. Im Modul 2 erkennen und verändern Sie Ihre persönlichen Stressverstärker. Im Modul 3 erkennen Sie Ihre persönlich Stresssituationen und lernen, sie anzunehmen und ggf. zu verändern. Im Modul 4 geht es um den Aufbau von positiven regenerativen Aktivitäten „erholen, aber richtig!“. Durch die Auswahl von Zusatzmodulen orientiert sich das Training an den individuellen Bedürfnissen der Gruppenteilnehmer. Das Training findet als Blockseminar 3x samstags zwischen 11.30h und 16.30h in Kleingruppen in meinen Praxisräumlichkeiten in Düsseldorf-Oberkassel statt. Die Kosten betragen insgesamt €450 (die Möglichkeit der Bezuschussung über das Präventionsprogramm der Gesetzlichen Krankenversicherung wird aktuell geprüft).

 

Stressbewältigungstraining für LehrerInnen:

„Agil Arbeit und Gesundheit im Lehrerberuf" (Prof. Dr. Dr. Andreas Hiller)

Schon vor Ausbruch der Covid19-Pandemie waren LehrerInnen besonderen Belastungen gegenübergestellt. Spätestens seit diesem Zeitpunkt ist der Druck nur noch größer geworden. Ihre Bemühungen, den SchülerInnen, der Schulleitung, den KollegInnen, den Eltern und vor allem sich selbst und ihren Familien gerecht zu werden führen zu dauernder Anspannung und immer größer werdenden Überforderungsgefühlen, so dass sie zunehmend den Spass an dem meist mit großer Motivation gewählten Beruf verlieren. Das führt auf Dauer zu körperlichem und psychischen Stress, der wiederum zu Krankheit und Burn-Out führen kann. Die LehrerInnen erhalten im Seminar durch systematische Reflexion von auf diese spezielle Berufsgruppe zugeschnittenen Risikofaktoren, durch einen neuen Umgang mit  Stresssituationen und die Förderung neuer Verhaltenskompetenzen die Möglichkeit, die Anforderungen ihres Berufes leichter zu meistern und damit aktiv einem Burn-Out entgegen zu wirken. Das Training umfasst 8 Sitzungen á 90 Minuten und findet jeweils mittwochs zwischen 19.00h und 20.30h in Kleingruppen in meinen Praxisräumlichkeiten in Düsseldorf-Oberkassel statt. Die Kosten betragen insgesamt €400 (die Refinanzierung kann nach Antragstellung ab 6 Teilnehmern über die Techniker Krankenkasse erfolgen). Ebenfalls biete ich „AGIL“ an den Schulen im Kollegium an (die Refinanzierung kann nach Antragstellung im Rahmen des Programms „Gesunde Schule“ über die Techniker Krankenkasse erfolgen).

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomann Psychotherapie